Dienstag, 7. Oktober 2014

 proudly presents:





Top thrashende Traditionalisten!

Im Sommer 2004 in Bad Reichenhall gegründet und tapfer am harten Ball geblieben, debütierten diese bayrischen Thrash-Talente im September 2014 mit dem professionell produzierten Five-Tracker "I".
Seit 2009 sind die Mitglieder der hoffnungsvollen Formation in Landsberg am Lech und hauptsächlich in München wohnhaft.


DISSORTED spielen griffig-melodischen Thrash Metal und verbinden pfeilschnelle Nackenbrecher á la EXODUS und TESTAMENT mit traditioneller Kost wie ICED EARTH und MEGADETH.
Auf diese Weise entsteht überaus einprägsamer MELODIC THRASH METAL.

Dabei haben die Beteiligten jedoch immer ihre eigene Identität im Fokus.
Mit viel Action und Liebe zum HEAVY METAL auf der Bühne haben sich Mirco (v), Florian (g), Sebastian (g), Dillon (b) und Martin (dr) mittlerweile durch mitreißende Konzerte in ganz Deutschland einen Ruf als durchschlagskräftige Live-Truppe erarbeitet.




Die EP "I" bietet heftig peitschende Old School-Thrasher, ausgeklügelt strukturiert und alles andere als monoton.
Die Gitarrenarbeit schrubbt sich mit melodischer Akkuratesse nach vorne.
Frontmann Mirco besingt die Tracks trotz aller aufmüpfigen und oftmals innig-inbrünstigen Kehlen-Attitüde mit wunderbar natürlich belassenen Stimmfärbungen.



DISSORTED bringen sich auf ihrer EP ebenso druckvoll, bullig und hammerkantig ins internationale Geschehen.
Und diese EP ist nicht schwachbrüstig produziert.
Sondern der bestärkend kernige Debüt-Dreher kanoniert seinen Inhalt brachial böllernd ins Ziel. Auch mit impulsiven Breaks wird nicht dabei gegeizt.

Oftmals wird man bei DISSORTED von einem feinsinnigen und überlegt handelnden Händchen für griffig geile Tonfolgen verwöhnt, umgesetzt mit ansteckend agiler Griffbrettkunst.
METALMESSAGE promotet die neue EP von DISSORTED mit derselben Freude mit der das feine Teil eingespielt wurde.
Die im Zuge dessen ebenfalls global ausdedehnte PR Kampagne von METALMESSAGE wird den mächtig spielfreudigen Jungs zu einem verdienten Popularitätsschub verhelfen.

MEDIA FEEDBACK zu "I":
tba

DISSORTED online:
   

+ + +

Dienstag, 16. September 2014


 proudly presents:




Auf dem besten Weg zur THRASH METAL-Spitze

Die bayerischen Durchstarter TOXIC WALTZ haben ihr erstes offizielles Musik-Video am 14. September veröffentlicht!

Produziert wurde das Video basierend auf dem Titelsong des im Januar erschienenen Debütalbums "Decades Of Pain".

Hierfür absolvierten die Beteiligten mitsamt professioneller Filmcrew und diversen Statisten einen ganzen Drehtag, wobei keinerlei Aufwand und Anstrengung gescheut wurde, wie beispielsweise Luftaufnahmen mit einer Kamera-Drohne:




Während ihr erster Langspiel-Release "Decades Of Pain" - in Eigenregie veröffentlicht - anhaltend umfangreiches, positives Feedback auf der ganzen Welt verbuchen kann, lassen es die Landsberger Dynamiker nun auch visuell entsprechend amtlich ins Sehvermögen krachen.


Kürzlich wurde das ausdauernde Schaffen der Formation auch in regionalen Medien gewürdigt:
>> Zum Online-Artikel

(© Augsburger Allgemeine / Landsberger Tagblatt)

METALMESSAGE PR wird den kommenden offiziellen Videoclip zu 
"Decades Of Pain" umfangreich promoten.


TOXIC WALTZ online:
    

+ + +

Freitag, 22. August 2014

 proudly presents:




Tapfere Ein-Mann-Armee im strammen Alleingang

Seit 2009 powert sich Hartstahl-Einzelkämpfer Ron Merz mit seinen inhaltsschweren Songs voller Entschlossenheit nach vorne.

Neben den Gitarren ist der hartnäckige Metallmann aus Oberstenfeld in der Nähe von Stuttgart bei BLOODRED auch für die Vocals, Bass und das Programming zuständig.

Seine für ihn absolut unumstößliche Prämisse ist dabei ebenso bissig wie kraftvoll und eindeutig:
BLACKENED DEATH METAL!




Jeweils im Dezember 2013 und März 2014 war nun die Zeit reif, die erste eigene EP aufzunehmen.
Im MASTERSOUND ENTERTAINMENT Studio des renommierten Produzenten und Death Metal-Veterans Alexander Krull (ATROCITY, LEAVES´ EYES) wurden durch selbigen erstmals Songs in professioneller Umgebung aufgenommen und produziert.
Die Drums wurden dabei von Joris Nijenhuis (ebenfalls ATROCITY, LEAVES´ EYES) eingespielt, der in den beiden Songs seine Fähigkeiten hervorragend demonstrieren konnte und der Musik durch sein Spiel eine neue Dimension verliehen hat.



Die EP "The Lost Ones"“ ist am 20. Juni 2014 vorab digital veröffentlicht worden.
Die CD wird offiziell Ende August 2014 erscheinen:



Aufgrund fehlender Mitstreiter versteht sich BLOODRED, so Meister Merz voller Überzeugung, ganz in der Tradition reiner Studioprojekte wie zum Beispiel FALKENBACH oder SUMMONING.

Die geradezu aufreibend dynamisch angelegte Adrenalin-Musik von BLOODRED verbindet Einflüsse aus dem Black- und Death Metal mit Thrash-Querverweisen und ist manchmal auch dem (britischem) Doom nicht abgeneigt.

Bei aller grimmigen Härte und/oder Geschwindigkeit legt der spielfreudige Individualist jedoch immer Wert auf Melodien, ähnlich den Beispielen von EMPEROR oder MOONSORROW.

Die Songtexte von BLOODRED spannen einen weiten Bogen. Verarbeitet werden darin sowohl unterschiedlichste literarische Vorlagen als auch aktuelle Ereignisse des Zeitgeschehens.

METALMESSAGE steht BLOODRED für Promotion & PR zum aktuellen EP-Release nicht minder tatenfreudig bei.

BLOODRED online:
     



+ + +

Sonntag, 3. August 2014

 proudly presents:



Wild … wunderbar … willkommen!!!
Die begeisterten MELODIC SKATEPUNK THRASH-Spitzenkönner präsentieren den offiziellen Videoclip zu ihrem hochexplosiven Song-Knüller "Retrogressive":


STRAIGHTLINE … waren ohnehin nie weg, sind aber jetzt wieder voll da!

Drei eigentlich doch sehr wichtige Fragen:
Allerhöchste Spielkultur gefällig?
Dringendes Verlangen nach rhythmischer Präzision?
Und mächtig Lust drauf, mal wieder so richtig auszuflippen?

Darauf gibt es für viele Rebellenseelen & Tonleitersportler auch derzeit nur eine logische Antwort:
STRAIGHTLINE!




Denn die unweigerlich ansteckenden, unerhört exzessiven High-Energy-Ausbrüche dieses atemberaubend quirlig tobenden Münchner Haufens setzen ruckartig aufpeitschende Adrenalinschübe frei!
Eine explosive musikalische Mixtur von überaus homogener Erscheinung, die oftmals an einen gigantischen Vulkanausbruch erinnert:
MELODIC SKATEPUNK THRASH! 


Endlich legen STRAIGHTLINE verdammt saftig nach!!!
Und auch die neue, oberspritzige EP "Alteration Of The Rules" schießt die positive Wucht des Vierers direkt ins Nervensystem.

Die offizielle Veröffentlichung des giga-dynamischen Kurzdrehers wurde von Band und Fans am 30. Juni abgefeiert.





STRAIGHTLINE online:
  

+ + +

Montag, 28. Juli 2014

 proudly presents:


 


Save your breath … for RUNNING DEATH!

Der Sensenmann rennt - DEADY ist da…

Die bayerischen THRASH METAL-Qualitätslieferanten RUNNING DEATH verkünden hocherfreut die Fertigstellung des neuen offiziellen Band-Emblems namens DEADY! 

Erdacht & konzipiert wurde DEADY von METALMESSAGE.
Nach der Auftragsvergabe der PR Agentur wurde die Idee von dem jungen und talentierten mexikanischen Nachwuchskünstler Joel Sánchez Rosales umgesetzt, welcher die originelle Grafik mit beachtlicher zeichnerischer Bravour anfertigte. 

Get ready for DEADY:


Die vier Thrash Metal-Spitzenkönner aus Kaufbeuren befinden sich mitten im Songwriting zum Debütalbum und lassen dabei immer mehr auf Großes hoffen!

Die Veröffentlichung des ersehnten ersten Langdrehers ist für Ende 2014 vorgesehen und RUNNING DEATH werden damit mit Sicherheit binnen kurzer Zeit für Genre-übergreifendes Aufsehen sorgen können. 

Die geweckten großen Erwartungen lassen jedenfalls nichts weniger als eine rundum großartige Thrash-Sensation erwarten!!!


RUNNING DEATH online:
    

+ + +

Mittwoch, 23. Juli 2014

 proudly presents:


 

Teutonisches Schwermetall der klassischen Schule!


100% authentisch wirkenden und vor allem außergewöhnlich beseelten HEAVY METAL mit tiefgründiger traditioneller Prägung zelebrieren SKYCONQUEROR auf ihrem aktuellen zweiten Album„Under The Pentagram“.

Offiziell von der dicken Kette gelassen wurde der kultige Hartdiskus am 09. Juli 2014.




Der Vorgänger „Hellstory“ erschien 2008. Allerhöchste Zeit schien es also für einen ebenso amtlichen wie saftigen Nachschlag. Doch so konnten die aktuellen Nummern in aller nötigen Ruhe bis zur heutigen hohen Klasse ausreifen.

Und die 1996 gegründete Individualistenformation aus dem Münsterland macht das lange Warten bei ihren bereits vorhandenen Insider-Fans mit einem Schlag garantiert gänzlich vergessen.

Denn die allesamt ergötzlich teutonisch herausgehauenen Kompositionen können auf ganzer Linie glaubwürdig und nachhaltig überzeugen.

Dass die vier beteiligten Musiker, allesamt vielfach gefestigte Überzeugungstäter, keine naiven Jünglinge mehr sind, hört man deutlich.

Auf 47 Minuten erstreckt sich der maskuline Output des Vierers. Starke NWOBHM-Querverweise durchziehen das ganze Songmaterial.

Daniel Hiller vokalisiert mit vollauf spürbarer Hingabe, umfangreiches Können verpflichtet eben auch vielfach. Seine herrlich natürlich belassene Stimme röhrt markant, eindringlich und oftmals so beschwörend inbrünstig, dass SKYCONQUEROR durch sämtliche Hörnerven dringen können.




Ein wohltuender ACCEPT-Einschlag zeichnet diverse Songknüller auf „Under The Pentagram“ aus.
Die bestens aufeinander eingespielte Gruppe biedert sich allerdings keinesfalls bei den Solinger Idolen an,

Eigenständigkeit ist für SKYCONQUEROR stets Trumpf. Vielmehr geht es auf „Under The Pentagram“ bar jederlei artifiziellen Inszenierung zu, ohne Schielen nach Trends. 


Nicht selten erinnert das melodisch akzentuierte und emotional clever nuancierte Saitenspiel von Jan Tappert an die legendären Briten SAXON auf ihrem ewigen Klassiker „Denim And Leather“. 


Überhaupt, die ganze Scheibe hätte auch locker in den frühen 80ern erscheinen können, mit ihrer gänzlich zeitlosen Präsenz und ihrer klassisch schwermetallischen Gesamterscheinung.
„Under The Pentagram“ ist eben eine rundum empfehlenswerte Veröffentlichung für viele Umstände und Lebenssituationen.

METALMESSAGE als PR- und Mentoring-Schmiedepartner bearbeitet den edlen Teutonenstahl nun gemeinsam kräftig mit SKYCONQUEROR, um die Musik der vollauf zu großen Hoffnungen berechtigten Formation in die Ohren der Welt zu hämmern.

SKYCONQUEROR online:
   

+ + +

Donnerstag, 10. Juli 2014

 proudly presents:


 

Episch monumentaler Melodeath-Bombast!

2009 gegründet, konnten sich diese vielfach fähigen Könner nachfolgend blitzschnell als ganz besondere Metal-Repräsentanten etablieren. Und zwar als Band, die ihren ganz eigenen Anspruch hegt, pflegt und vor allem kontinuierlich kultiviert.
(Vokalist und Lead-Gitarrist Dom R. Crey wurde kürzlich sogar als neuer Gitarrist bei EQUILIBRIUM offiziell ins Line-Up aufgenommen.)




Und NOTHGARD sind jetzt startbereit für Großes:
Denn die fünfköpfige niederbayerische Niveauformation hat ihren EPIC MELODIC DEATH METAL seit dem 2011er Debütalbum "Warhorns Of Midgard" auf multiple Weise erweitert und gleichzeitig massiv verfeinert!

Beinahe drei ganze Jahre hatten sich die weltweiten Massen an Fans der angesagten Flitzefinger-Truppe auf einen weiteren Langspieler zu gedulden.
Denn die Beteiligten gaben sich dem rundum aufwändigen Kompositionsprozess für ihre neue Album-Veröffentlichung mit allem erforderlichen Tiefang hin.

Nun endlich triumphiert das auf allen Ebenen grandios spielstarke Quintett mit neuen fesselnden Kompositionen - und das finale Endresultat ist ebenso fulminant arrangiert wie melodisch facettenreich beeindruckend! 

Am 12. September 2014 erscheint auf dem neuen Label vonNOTHGARD das zweite Studioalbum "Age Of Pandora":




Das beeindruckend inhalts- und detailreiche Frontcover-Artwork für "Age Of Pandora" wurde von dem großartigen ungarischen Grafiker Péter Sallai angefertigt, welcher auch bereits für Größen wie SABATON und KATAKLYSM tätig war.

NOTHGARD entfachen auf "Age Of Pandora" ein feierlich bombastisches, episch packendes und technisch hochgradig versiertes Melodeath-Feuerwerk mit drei (!) harmonisch ineinander greifenden Gitarren.

METALMESSAGE als "Supporter der ersten Stunde" pflegt seit jeher engen und vertraulichen Kontakt mit der Band.
So waren die nötigen Formalitäten zur Auftragsvergabe für die weltweite PR Kampagne außerhalb des vorwiegend deutschsprachigen GSA-Bereiches (Germany, Switzerland & Austria) zu "Age Of Pandora" optimalerweise ebenso schnell wie reibungslos absolviert.

NOTHGARD online:
   

+ + +

Über mich

Mein Foto
Bavaria, Germany
Global PR • Premium Promotion • Artist consulting & mentoring • Music journalism